OTM-Vereinsgeschichte

Der Gospel- und Popchor On The Move ist ein regional verankerter Gesangsverein mit über fünfzig ambitionierten SängerInnen aus dem Sarganserland, Werdenberg und nahen Graubünden. Wir singen seit 2003 unter professioneller Chorleitung ein breites Liederspektrum mit den musikalischen Hauptrichtungen Gospel, Spiritual, Musicalhits und Pop. Schwerpunkt unserer Auftritte, begleitet von einer Band, bildet die jährliche Konzertreihe im Advent. Zusätzlich erfreuen wir unser Publikum mit Konzerten in Kirchen sowie an Fest- und Firmen-anlässen. Wir begleiten Gottesdienste und (Hochzeits-) Feiern.

__________________________________________________

Die Wurzeln des Gospel und Popchores On The Move gehen zurück auf den 1999 in Bad Ragaz gegründeten Gospelchor „Sea of Flames“, der sich aber nach drei Jahren auflöst. Ein Grossteil der SängerInnen trifft sich jedoch weiterhin, erarbeitet ein Leitbild sowie Vereinsstatuten und sucht nach einer professionellen musikalischen Leitung und einem Namen für den zukünftigen Verein.

Im März 2003 erfolgt unter Tagespräsident Benno Müller in Mels die Gründung des Gospel- und Popchors On The Move, der fortan durch die erste Vereinspräsidentin Martina Mühlebach geführt wird. Bereits im Mai nimmt der Chor unter der Leitung von Christian Nipp den regelmässigen Probenbetrieb auf, so dass die rund 50 SängerInnen schon ab November desselben Jahres die ersten selbst organisierten Konzerte bestreiten können. Bald folgen auch Engagements an Hochzeiten, Firmenanlässen, Jubiläen und Vereinsanlässen.

Nach der Tsunamikatastrophe rund um den indischen Ozean am 26.12.2004 beschliesst der Vorstand kurzfristig, ein Benefizkonzert zu veranstalten. Es erfordert von allen Beteiligten grosses Engagement und viel Flexibilität. Die Freude und Genugtuung ist gross als am 2.1.2005 die katholische Kirche in Mels fast aus allen Nähten platzt. Die vielen KonzertbesucherInnen verdanken ihren Besuch mit einer Kollektenspende von über 16 000 Franken, die zugunsten der Glückskette überwiesen wird.

 

Dies ist der erste OTM-Benefizanlass, und wir sind stolz darauf, seither jedes Jahr mindestens einen Anlass zugunsten benachteiligter Menschen auf die Beine gestellt zu haben.

2006 übernimmt Claudia Schönbächler das Vereinspräsidium und die SängerInnen verabschieden sich vom flammig gelb-roten Tenue; sie treten fortan mit türkisfarbenen Schals und Krawatten in leuchtender Frische vor ihr Publikum.

Mit dem Eigenbau eines Podestes werden auch die optischen Vor-aussetzungen verbessert, um sich gemäss Leitbild als Laienchor mit hohem gesanglichem Niveau auszeichnen zu können. Die drei Musiker Pirmin Schädler am Piano, Andy Egert am Bass und Giulio Carcaiso am Schlagzeug werden zur Begleitband des Chors.

Die erstmalige Teilnahme und der Auftritt am Liechtensteiner Bundessängerfest 2008 stellt eine grosse Herausforderung dar. Die intensiven Proben von "Go down Moses" und "The chariot" lohnen sich, denn der Auftritt wird vom Publikum und der Fachjury begeistert aufgenommen. Zitat der Jury: " Das ist das volle Leben, das man da zu hören bekommt und das man gerne wieder hören würde. Weiter so."

Im Juni feiert unser Chor im internen Ramen sein fünfjähriges Bestehen bei herrlichem Sommerwetter auf einer Alp im Weisstannental. Gastgeber ist Chormitglied Erich Ackermann.

Ein zweckgebundener Sponsoringbeitrag der Kulturförderung Südkultur ermöglich im Jahr 2009 die Produktion einer CD. Die Veröffentlichung von Live-Aufnahmen auf einem Tonträger wird für uns zu einer Knacknuss. Auch wenn die Tonqualität die Erwartungen nicht ganz erfüllen kann, fällt das Resultat dieses Projektes erfreulich und positiv aus. Weitere bereichernde Stationen dieses Jahres sind das Probeweekend im Hotel Gemsli in Weisstannen und der Abschlusshöck im Schlössli Büel in Bad Ragaz.

Eine neue und besondere Erfahrung für unseren Chor ist im Jahr 2010 der Auftritt an der SIGA-Hochzeit. Der Soundcheck bereits eine Woche vor dem Auftritt und die laufenden Kameras fühlen sich profimässig an und sorgen für zusätzlichen Nervenkitzel.

Aus der Abteilung Charity kann mit grosser Freude und als Zeichen der gelebten Solidarität die Spende von über 3000 Franken aus dem gemeinsam mit der kath. Kirche Walenstadt organisierten Benefizkonzert für ein Kinderspital in Haiti vermeldet werden. Das abwechslungsreiche Programm der Konzertreihe wird begleitet von der Profigeigerin Scarlette Stocker aus Bad Ragaz.

Bereichert wird das Jahr durch gesellige Vereinsanlässe, von den vor allem der Fronarbeitstag "Waldrumätä" ob Mels herausragt. Als Belohnung für die harte Arbeit im Wald geniessen die Helfer das ausge-zeichnete Mittagessen, das von einigen Chorfrauen auf dem Holzherd in Erichs Alphütte zubereitet wird.

Im Jahr 2011 wird Jürg Stopp zum neuen Vereinspräsidenten gewählt. Das erste Quartal steht ganz im Zeichen der intensiven Probenarbeit für das kantonale S'Gsang's Fäscht im Mai in Marbach. Für den Vortrag der beiden  a cappella Stücke "Crazy little thing called love" sowie "Let me fly" in der Kirche Marbach wird der Chor mit dem Prädikat  "sehr gut"  belohnt.

Die bestens organisierte Vereinsreise vom 18. Juni ist ein weiterer Höhepunkt des Vereinsjahres. Trotz ununterbrochenen Regengüssen bleibt bei hervorragender Verkostung im Bächlihof in Jona viel Raum für Gespräche. Ebenso föderlich für den Teamspirit ist der intensive Einsatz am Waldräumetag in Walenstadt.

Im Rahmen der Konzertproben kann das Projekt OTM-Trailer zu einem erfolgreichen Abschluss geführt werden, sodass nun auch unter You Tube animierte Einblicke in unsere Proben- und Auftrittstätigkeit möglich sind.

Ein besonderes Highlight der erfolgreichen Konzertreihe 2011 mit neun Auftritten ist der stimmungsvolle, gemeinsame Auftritt mit den New Orleans Gospel Voices in der Katholischen Kirche Sargans und der anschliessende Glühwein-Chat mit den Gästen und SängerInnen aus den USA.

Verschiedene öffentliche und private Auftritte kennzeichnen das Jahr 2012. Unvergesslich sind das wunderbare Sommerfest in Rosmaries Garten in Buchs, die Hochzeitsbegleitung in Kobelwald und das Dorfbadhallenkonzert in Bad Ragaz. Abgerundet wird das Jahr wie immer mit der Konzertreihe im Advent. Lieder wie Bohemian Rhapsody, Somebody to Love, Mamma Mia, Waterloo und Days of Elijah prägen das Programm.

"Thank you for the music", unter diesem Motto steht die Jubiläumskon-zertreihe 2013. Höhepunkte dabei sind die beiden Konzerte mit dem Divertimento Chor in Mels und Schaan. Erstmals dabei sind die Musiker Marius Matt (Bass) und Clemens Kaufmann (Schlagzeug).

Im Frühjahr 2013 gehört unser Chor zum Abendprogramm an der Siga und im Sommer umrahmen wir gesanglich die Hochzeit unseres Traumpaares Daphne und Jürg. Schön war`s :-)

https://lh6.googleusercontent.com/-6pvsZffMThM/UqS_RLxVCTI/AAAAAAAAIgw/h4l-fQVr7ds/w916-h609-no/DSC03923.JPG

Das Vereinsjahr 2014 beginnt mit einem ersten Höhepunkt bereits im Mai, und zwar mit einem Auftritt an der Skiverbandsgala in der Flumserei. Es folgen bewährte Auftritte wie etwa das Konzert in der Dorfbadhalle Bad Ragaz, die Gottesdienstbegleitung in der reformierten Kirche Sargans oder Hochzeitsbegleitungen. Das Probewochenende verbringt der Chor erstmals im Kurhotel Sennis, wo der Grundstein für die Advent-Konzertreihe gelegt wird. Auf dem Programm stehen Gospel, Spirituals und Popsongs, bei denen Hits aus dem Musical Grease ganz besonders hervorstechen. Die instrumentalen und gesanglichen Solisten stellt On The Move natürlich aus den eigenen Reihen. Das Publikum verdankt es mit stehenden Ovationen und nachhaltigem Applaus.

Als Nachfolger von Präsident Jürg Stopp werden 2015 Andreas Dudler und Andrea Rutzer im Co-Präsidium gewählt. Erster Höhepunkt des Jahres ist der Auftritt am Mitgliederabend der Raiffeisenbank in der RSA Sargans. "On The Move goes Pink" heisst dabei das Motto mit dem der Chor die über 1000 Gäste erfreuen kann: Ein bunter Mix von Show- und Gesangsdarbietungen. Anfang September findet das alljährliche Probeweekend auf Sennis-Alp statt. Es wird viel geprobt, gelacht und das gemütliche Zusammensein gepflegt.

Der Höhepunkt des Jahres, die Konzertreihe, ist mit Ohrwürmern der besonderen Art, mit fetzigen Rhythmen aus „Grease, Fame und Footloose“, bekannten Evergreens und mitreissenden Spirituals- Gospel- und Weihnachtsliedern gewürzt. Die Konzertreise führt uns über die Lande nach Mollis, Mels, Buchs, Sargans, Walenstadt und Bad Ragaz.

Wie immer dürfen wir auf die professionelle Unterstützung unserer Hausband (Pirmin Schädler, Marius Matt, Clemens Kaufmann) zählen, was ohne unsere Sponsoren nicht möglich wäre. Am 20. Dezember geht On The Move nach einem schönen Abschlussabend in die verdiente Winterpause.

 

Im Jahr 2016 macht der Chor seine erste grosse Reise. Für zwei Tage geht es an den Main nach Würzburg und Wertheim. Thomas mit den guten Kontakten zu seinen früheren SängerkameradInnen und Andrea mit Ihrem Organisationsgeschick ermöglichen uns unvergessliche Tage des fröhlichen Singens, des unbeschwerten Zusammenseins und der kulturellen Weiterbildung.

Im Mittelpunkt stehen wie immer die Adventskonzerte: Auch im Jahr 2016 ein toller Erfolg. Dank den Einnahmen aus der Kollekte können wir wieder eine Spende machen, dieses Jahr an die Hospizgruppe Sarganserland.

Zu den über Jahre bewährten Programmpunkten kommt auch 2017 das eine oder andere zusätzliche Highlight: Benefizkonzert MS Gruppe, Auftritt HV Kirchenchor Bad Ragaz, Bühnenrevision.

Dank der auch in diesem Jahr sehr erfolgreichen Konzertreihe übersteigt das On the Move-Spendenbarometer die 40 000 Franken-Grenze. Besonders berücksichtigt wird diesmal das Zentrum Wiitsicht.

Schliesslich kommt auch das Chorleben nicht zu kurz. Wir pflegen es gerne mit fröhlichem und ausgelassenem Zusammensein bei jeder Gelegenheit: Probewochenende, Sommerfest, Hochzeitsauftritt, Jahres-abschlussessen und Vieles mehr...

 


bank linth